Group: Homeoffice

Weil meine Mitarbeiterin von Zuhause aus arbeiten möchte habe ich ihr einen RDP Zugang oder Teamviewer auf den Server eingerichtet. Dabei habe ich den Port im Natting meiner Fritzbox freigeschaltet. Läuft super!

Wer RDP mit freigeschaltenen Ports betreibt, der geht ein ausgesprochen hohes Sicherheitsrisiko ein, indem er sprichwörtlich Scheunentore für potentielle Eindringling in seinem Netzwerk öffnet. 256 Bit VPN Verschlüsselung ist hier unbedingt notwendig. Auch raten wir vom Einsatz von Fernwartungstools, wie Teamviewer ab. Sitzt hierbei doch noch eine Stelle – nämlich der Hersteller – in der …